Beschlussfassung über das Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität in der Kindertagesbetreuung (Gute-Kita-Gesetz)

Beschlussfassung über das Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität in der Kindertagesbetreuung (Gute-Kita-Gesetz)

Die Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (BEVKi) zeigt sich froh, dass das sogenannte Gute-Kita-Gesetz erfolgreich die Hürden des parlamentarischen Verfahrens genommen hat. Dieser erste Einstieg des Bundes in eine strukturelle Mitfinanzierung von frühkindlicher Bildung ist überfällig und ein

Forderungen der BEVKi zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Qualität in der Kindertagesbetreuung (Gute-Kita-Gesetz)

Die BEVKi begrüßt diesen Gesetzentwurf, weil er sich zum Ziel gesetzt hat, die Qualität in den Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege weiterzuentwickeln und gleichzeitig Bildungsgerechtigkeit durch Beitragsfreiheit zu fördern. Qualitätsentwicklung und Beitragsfreiheit Die BEVKi setzt sich für beide Themen als

Pressemitteilung: Aktuelle Umfrage unterstützt Forderungen nach Investitionen der Mittel aus dem „Gute-Kita-Gesetz“ in Kitaqualität

Pressemitteilung: Aktuelle Umfrage unterstützt Forderungen nach Investitionen der Mittel aus dem „Gute-Kita-Gesetz“ in Kitaqualität

Trotz mangelnder Beteilung der Elternvertreter an einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von FRÖBEL erhält der Geschäftsführer, Stefan Spieker, volle Zustimmung für die Forderung, dass Beitragsfreiheit nicht zu Lasten der Qualität in Kindertagesstätten gehen darf von der Bundeselternvertretung für

Pressemitteilung zum Delegiertentreffen der Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtung und Kindertagespflege mit Wahlen

Pressemitteilung zum Delegiertentreffen der Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtung und Kindertagespflege mit Wahlen

Am 22.09.2018 veranstaltete die BEVKi zusammen mit der Landeselternvertretung Schleswig-Holstein in Kiel einen vielbeachteten Bundeselternkongress mit Grußworten der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und dem Familienminister des Landes Schleswig Holstein Heiner Garg. Das Programm war bunt mit zahlreichen interessanten Vorträgen, spannenden

Gesellschaftlicher Wandel durch die Digitalisierung: Ansätze und Erfahrungen früher Informatischer Bildung zum Verstehen und Mitgestalten der digitalen Welt

Hier ein Bericht zu unserem Hauptthema unseres Fachtages vom 26.06.2018 in Weimar: Digitale Endgeräte gehören mittlerweile zu unserer Welt dazu – auch zur Welt der Kinder. Smartphones, Tablets, Spielkonsolen prägen den Alltag und auch die Arbeits- und Lernwelt. Kinder wollen